Instagram: Eigener App-Ableger „Threads“ mit Messaging und Standort-Sharing geplant

Die App soll als Erweiterung von Instagram dienen

Ob andere soziale Netze wie Snapchat dem großen Bildernetzwerk Instagram (App Store-Link) Nutzer wegnehmen? Diese Annahme könnte man tätigen, wenn man den von The Verge veröffentlichten Artikel liest. Facebook arbeitet laut des Berichts aktuell an einer Companion-App für das eigene Netzwerk Instagram, die „Threads“ heißen soll und derzeit noch intern bei Facebook getestet wird.

Threads „lädt Benutzer dazu ein, ihren Standort, ihre Geschwindigkeit und die Akkulaufzeit automatisch mit Freunden zu teilen, zusammen mit typischen Text-, Foto- und Videobotschaften, die mit den kreativen Tools von Instagram erstellt wurden“, heißt es bei The Verge. „Die App wurde für das Teilen mit der Liste ‚enge Freunde‘ auf Instagram entwickelt.“

Schon seit Ende 2017 hatte Instagram an einer Standalone-Messaging-App unter dem Titel „Direct“ gearbeitet, diese Pläne aber verworfen, da Beta-Tester vom Umstand genervt waren, für das Verschicken von Nachrichten zwischen zwei Apps wechseln zu müssen. Das Interesse an Messaging-Diensten habe Instagram allerdings nie verloren, so The Verge. „Mitarbeiter von Instagram, die an Messaging arbeiten, wurden Anfang des Jahres im Rahmen einer breiteren Konsolidierung zwischen der Muttergesellschaft und der Übernahme des Unternehmens in das Facebook Messenger-Team versetzt.“

Vor allem Apps wie Snapchat nutzen bereits seit längerem Funktionen, mit denen eng verknüpfte Freunde miteinander kommunizieren können. Laut The Verge verbringen Snapchat-User im Durchschnitt mehr Zeit in der App als Instagram-Nutzer – wohl auch mit ein Grund, warum der Facebook-Konzern in dieser Richtung aufrüsten möchte.

Hauptaugenmerk soll auf Messaging-Funktionen liegen

In Threads soll ein „ständiger, automatischer Austausch zwischen Benutzern und den Personen, die auf der Liste der engen Freunde auf Instagram stehen, erfolgen“, berichtet das Magazin. „Aktiviert man die automatische Freigabe, wird Threads regelmäßig den eigenen Status aktualisieren, so dass die Freunde Informationen zum Standort, Geschwindigkeit und vielem mehr in Echtzeit sehen können. Derzeit zeigt Threads den eigenen Standort nicht in Echtzeit an. Stattdessen könnte es laut mit der Angelegenheit vertrauten Quellen heißen, dass ein Freund ‚in Bewegung‘ ist. Nutzer können ihren Status auch manuell aktualisieren, wobei Statusinformationen zusammen mit Nachrichten im Haupt-Feed angezeigt werden.“

Das Hauptaugenmerk von Threads soll aber auf den Messaging-Funktionen liegen und sich auch designtechnisch stark an der bisherigen Messaging-Ansicht in Instagram orientieren. „Nachrichten von deinen Freunden werden in einem zentralen Feed angezeigt“, so The Verge. „Ein grüner Punkt zeigt an, welche deiner Freunde gerade aktiv sind. Wenn dein Freund kürzlich eine Geschichte gepostet hat, kannst du diese auch in Threads anzeigen. Threads verfügt außerdem über eine Kamera, mit der du Fotos und Videos aufnehmen und an enge Freunde senden kannst.“

Wann und ob Threads veröffentlicht wird, steht bisher noch in den Sternen. Auch bei diesem Produkt besteht die grundsätzliche Gefahr, dass die Entwicklung noch vor dem Release eingestellt wird. Wir fragen uns, wozu braucht man eine zweite Companion-App zu Instagram, wenn es in der App selbst bereits Messaging-Funktionen gibt? Und möchte man wirklich jeden Standort mit der Welt – und seien es auch nur die engsten Freunde – teilen? Falls ihr unserem Redaktionsteam bei Instagram folgen wollt, könnt ihr das hier tun.

Foto: TheVerge.com

‎Instagram
‎Instagram
Entwickler: Instagram, Inc.
Preis: Kostenlos

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de