Juni 2019: Die besten neuen Spiele für iPhone und iPad

Unsere Highlights aus dem App Store

Endlich gibt es einmal wieder ein tolles Premium-Game für Puzzle-Fans im App Store: Vor kurzem wurde Olimdal veröffentlicht und kann zum Preis von 3,49 Euro auf iPhones und iPads heruntergeladen werden. Das Spiel handelt von einem kleinen Zauberer, der Schwierigkeiten hatte, einen Zauber aus einem unbekannten Buch zu sprechen. Die Bewegungen des Zauberers beeinflussen die Bewegung der umgebenden Objekte. Viel zu viel wollen wir über das Gameplay von Olimdal auch nicht verraten – entdeckt die wunderschönen Welten und die fesselnden Rätsel einfach selbst für euch. Nicht unerwähnt lassen wollen wir aber die tollen Grafiken, die die Entwickler von Clocknest Games geschaffen haben.

Darf es mal eine verrückte Geschichte sein? Camille ist ein Froschfrau, die unbedingt eine Ballettänzerin werden will und daher ein großes Abenteuer eingeht, um dieses Ziel zu erreichen. Un Pas Fragile basiert auf handgezeichneten Szenen, in denen man durch simple Fingerwisch- und Tippgesten die kleine Froschfrau Camille durch die Welt navigieren und sie mit der Umgebung interagieren lässt. Ein Tutorial gibt es nicht, hier heißt es ausprobieren und schauen, welche Aktionen gerade notwendig sind. Bedingt durch die niedlichen Grafiken eignet sich das Abenteuer-Game auch auf jeden Fall für eine jüngere Nutzergruppe.

Un Pas Fragile
Un Pas Fragile
Entwickler: Opal Games
Preis: 2,29 €

Wir freuen uns ja immer wieder, wenn es waschechte Klassiker in den App Store schaffen. Besonders dann, wenn es sich nicht einfach nur um eine stinknormale Portierung handelt, sondern sich die Entwickler noch die Mühe gemacht haben, Grafik und Sound zu optimieren. Genau das ist jetzt bei Wonder Boy: The Dragon’s Trap der Fall. Wonder Boy: The Dragon’s Trap ist bereits 1989 erschienen und war damals unter anderem für den Sega Game Gear erhältlich. Die neue und optimierte Variante steht ab sofort für iPhone und iPad zum Download bereit, der Download der Premium-App muss mit 8,99 Euro bezahlt werden.

Wonder Boy: The Dragon's Trap
Wonder Boy: The Dragon's Trap
Entwickler: DotEmu
Preis: 8,99 €

TKKG kommt zu Ohren, dass sich Schüler am Internat nicht mehr sicher fühlen! Es soll Erpressungen und Einschüchterungen geben. Los geht es, wie könnte es anders sein, im Adlernest. Im Zimmer von Tim und Klößchen trifft TKKG auf Emil, der zu den betroffenen Schülern zählt. Während sich seine Freunde auf den Weg machen, muss Tim im Internatszimmer zunächst einmal das benötigte Equipment suchen und trifft dabei natürlich auch auf Unmengen an Schokolade, die Klößchen für schlechte Zeiten versteckt hat. Später wird man noch zahlreiche andere Schauplätze erkunden können, die man möglicherweise schon aus den Hörspielen kennt: Neben dem Internet spielt TKKG – Die Feuerprobe auch in der Villa Säuerlich oder dem Polizeipräsidium, in dem Gaby Vater Emil Glockner arbeitet.

TKKG - Die Feuerprobe
TKKG - Die Feuerprobe
Entwickler: USM
Preis: 5,99 €

In Rescue Wings fliegt man also mit kleinen Flugzeugen durch die Gegend, tankt Wasser und löscht Waldbrände. Das alles funktioniert mit vier Buttons, die in ihrer Größe, Position und Ausrichtung frei angepasst werden können. Klasse finde ich die Aufmachung des Spiels: Das Wasser platscht nur so auf den Boden und stürzt man mit dem Flugzeug ab, rettet sich der kleine Hund mal mit dem Fallschirm und landet auch mal unsanft hinter der Display-Scheibe. Für etwas Abwechslung sorgen nicht nur die verschiedenen Flugzeuge, die nach und nach freigeschaltet werden, sondern auch verschiedene Spielmodi. Neben normalen Leveln gibt es auch einen Endlos-Modus und kleine Herausforderungen, in denen man seine Flugkünste mit anderen Spielern von Rescue Wings vergleichen kann.

Rescue Wings!
Rescue Wings!
Entwickler: PlayStack Ltd
Preis: Kostenlos+

Es ist mittlerweile schon einige Zeit her, seitdem Pokemon Go für Aufsehen sorgte. Die Zahl der Smartphone-Besitzer, die ich mit geöffneter App und angeschlossener Powerbank durch die Gegend laufen sehe, nimmt immer weiter ab. Das könnte sich schon bald ändern, denn immerhin steht Harry Potter: Wizards Unite in den Startlöchern. Wie auch schon in Pokémon GO müssen sich Spieler nach draußen begeben und an echten Orte virtuelle Aufgaben erfüllen. So gilt es Spuren in Parks, an Wahrzeichen, Bibliotheken, Denkmälern, Zoos, Kunstgalerien und mehr zu begutachten. Mit Zauberenergie könnt ihr Zauber ausführen. In Gasthäusern an Muggle-Standorten könnt ihr Lebensmittel und Getränke sammeln, um die Zauberenergie wieder aufzufüllen. Bestimmte Inhaltsstoffe für Zaubertränke findet man je nach Umgebung, Wetter und Tageszeit, sowie in speziell dafür vorgesehenen Gewächshäusern.

Harry Potter: Wizards Unite
Harry Potter: Wizards Unite
Entwickler: Niantic, Inc.
Preis: Kostenlos+

Mit einem Preis von 7,99 Euro ist die Neuerscheinung von Namco Bandai nicht ganz günstig, bei einem Blick auf das verantwortliche Entwicklerstudio schnalzen wir aber mit der Zunge: Alike Studios. Das Team hat mit Love You to Bits und Bring You Home bereits zwei echte Kracher im App Store veröffentlicht. Unter diesen Gesichtspunkten relativiert sich der Preis schon wieder ein wenig. Aber worum geht es denn nun überhaupt in Very Little Nightmares? „Hilf dem Mädchen im gelben Regenmantel, in einem gefährlichen Anwesen zu überleben und einen Fluchtweg zu finden. Nachdem sie in einem fremden Anwesen erwacht, musst du sie durch jeden Raum führen. Pass auf sie an einem Ort auf, der ihren Tod will. Ihr Leben liegt in deinen Händen, und du musst Gegnern aus dem Weg gehen und spannende Rätsel lösen, um endlich hinter die Geheimnisse des mysteriösen Hauses zu kommen“, heißt es in der Beschreibung.

Human Fall Flat ist ein eigenwilliges, physikalisch korrektes Open End-Spiel für Rätselfans und Entdecker. Der Spieler ist Bob, ein wackeliger Held, der von surrealen Puzzle-Orten träumt und noch immer einen Ausweg sucht“, lassen uns die Entwickler in einer Pressemitteilung wissen. Es gibt keine Gegner und keine echten Gefahren, wirklich passieren kann der Spielfigur also nichts. Stattdessen kann man in aller Ruhe zehn große Level erkunden und den Weg zum Ausgang suchen. Dabei gilt es, verschiedene Objekte miteinander zu kombinieren und immer wieder neue Details zu entdecken. Human: Fall Flat ist wie ein großer Abenteuer-Spielplatz in einer digitalen Welt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de