Uplike: Pinterest- und Instagram-Alternative zum Teilen von favorisierten Inhalten

Heutzutage ist es zu einer Selbstverständlichkeit geworden, Bilder, Texte und Videos mit anderen Menschen auf der ganzen Welt zu teilen. Mit Uplike gibt es eine weitere Möglichkeit im großen Topf der sozialen Netzwerke.

Uplike 1 Uplike 2 Uplike 3 Uplike 4

Uplike (App Store-Link) steht als kostenlose Universal-App bereits seit Juli 2013 im deutschen App Store zum Download bereit, hat aber erst vor ein paar Tagen ein umfangreiches Update samt einem neuen, intuitiveren Design bekommen. Für uns ist diese Tatsache Grund genug, der App einen genaueren Blick zu schenken. Für die kostenlose Installation ist neben 16,4 MB an freiem Speicherplatz auch noch mindestens iOS 7.0 oder neuer auf dem iPhone, iPod Touch oder iPad nötig.

Anhand des fliederfarbenen App-Icons, der Screenshots und der Beschreibung im App Store lässt sich schon erahnen, dass sich Uplike eher an ein weibliches Publikum richtet. Und nach Erstellung eines kostenlosen User-Accounts, entweder per E-Mail-Adresse oder Facebook-Verbindung, bestätigt sich diese Annahme auch in den präsentierten Inhalten. Die Entwickler von Uplike betonen, dass gegenwärtig mehrere Millionen Menschen aus über 160 Ländern ihr soziales Netzwerk nutzen.

Uplike bietet eine große Auswahl an vorgefertigten Themen

Mit Uplike soll es möglich sein, eigene favorisierte Interessen mit anderen Nutzern des Netzwerkes zu teilen und sich darüber auszutauschen. Zu den Themen der App gehören Beauty- und MakeUp-Tipps, Frisuren, Tattoos, Fitness und Sport, Mode, gesundes Essen und Wein, Kochen und Backen, Haustiere, Autos, Musik und Videospiele.

Neben einer Suche nach spezifischen Themen aus einem Auswahlmenü oder der Eingabe eines eigenen Suchbegriffs kann auch ein stetig aktueller News-Feed in Anspruch genommen werden, in dem sich gerade neu veröffentlichte Posts einsehen lassen. Die dazu gehörenden User lassen sich zu einer Freundesliste hinzufügen, die Posts kommentieren, favorisieren und liken. Auch ein Teilen per Facebook, Twitter, E-Mail oder SMS ist möglich.

Netzwerk mit vorwiegend weiblich orientierten Inhalten

Möchte man selbst Inhalte in Uplike präsentieren, können neben Fotos, Videos, Selfies, Websites, und Orte auch animierte GIFs oder Musik hochgeladen und auch mit entsprechenden Effekten, Rahmen oder kleinen Memes versehen werden. Wie bei vielen anderen sozialen Netzwerken stellt sich bei Uplike allerdings auch die Frage nach dem Urheberrecht – wie einfach ist es, wildfremde Fotos ohne Quellenangabe aus dem Internet zu beziehen und sie als eigenes auszugeben? Nach einigem Durchforsten der Uplike-Inhalte scheint es dort gang und gäbe zu sein, beliebige Fotos aus dem Netz zu posten.

Generell ist, wie eingangs schon erwähnt, viel Material von offensichtlich weiblichen Nutzern auf Uplike zu finden. Ein Großteil der Posts machen Bilder von Cupcakes, ausgefallenes Nageldesign oder auch Selfies mit Kussmund aus. Wer sich für derartige Themen interessiert, wird bei Uplike sicher einiges an Inspiration finden – allen anderen kann von diesem eher auf Selbstdarstellung ausgelegten Netzwerk abgeraten werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Copyright © 2018 appgefahren.de