Microsoft OneDrive: Neue Möglichkeiten der plattformübergreifenden Zusammenarbeit vorgestellt

Schon in der Vergangenheit hat das Team von Microsoft beim eigenen Cloud-Dienst OneDrive an verbesserten Sharing-Funktionen gearbeitet. Nun gab es eine weitere Ankündigung.

Microsoft OneDrive Office

Im eigenen Tech Community-Blog von Microsoft stellte nun der Microsoft-Mitarbeiter Stephen Rose einige Neuerungen vor, die Microsofts Online-Speicher OneDrive (App Store-Link) nun noch leistungsfähiger machen sollen. OneDrive ist weiterhin kostenlos für macOS und iOS erhältlich und erlaubt auch ohne Office 365-Abonnement oder einem kostenpflichtigen Paket immerhin die Möglichkeit, 5 GB an Daten online zu sichern. Für 2 Euro/Monat kann auf 50 GB Speicherplatz erhöht werden, das Office 365-Paket inklusive 1 TB an OneDrive-Speicher ist für 69 Euro/Jahr erhältlich. Weitere Infos gibt es auf der offiziellen Website des Cloud-Speichers.


Die bereits im letzten Jahr aufgenommenen Verbesserungen zum Teilen von Dateien aus OneDrive, MS Office und SharePoint über die Desktop- und Web-Anwendung sollen nun auch auf mobilen Plattformen umgesetzt werden. Wie Stephen Rose berichtet, werden die neuen Funktionen nun sukzessive auch für iOS und Android ausgerollt werden, für letzteres Betriebssystem stehen die Features schon jetzt bereit. Dazu zählt unter anderem die Möglichkeit, einen Dateilink mit speziellen Attributen an andere Personen weiterleiten zu können, beispielsweise an Mitarbeiter oder Personen mit bestehendem Zugang zu OneDrive, und auch das Ändern von Dateien entweder zu verweigern oder zuzulassen.

Auch Nutzer von Office auf dem Mac können sich über Neuerungen freuen. Ab dieser Woche soll der OneDrive-Client für den Mac Bestandteil der Installationsdatei für Office 2016 sein. „Dies bedeutet, dass der OneDrive Standalone-Client automatisch als Teil Ihrer Office-Installationen installiert wird und nicht separat installiert werden muss“, heißt es im Microsoft-Blog. „Für Kunden, die derzeit die Mac App Store-Version ausführen, migriert OneDrive Ihre Einstellungen automatisch auf die Standalone-Version.“ Alle Infos (in englischer Sprache) finden sich im Microsoft-Blog.

‎Microsoft OneDrive
‎Microsoft OneDrive
Entwickler: Microsoft Corporation
Preis: Kostenlos+

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de