Die Top-Themen der Woche: Rücken, Apple-Archiv & Ladestation

Was in den letzten Tagen wichtig war

Und da ist er schon wieder, der letzte Tag der Woche. Zeit also für den kleinen Rückblick auf die wichtigsten Themen der vergangenen sieben Tage, wobei diese nach einer ruhigen Woche ziemlich entspannt ausfallen. Wir haben einiges an Zubehör genauer unter die Lupe genommen, viele spannende neue Apps sind leider nicht erschienen.

Daher wollen wir diese paar Zeilen auch ein wenig anders füllen. Etwa mit dem Thema Apple Arcade, für das sich immer wieder Leser eine eigenen Kategorie wünschen, damit sie die News nicht lesen müssen. Leider ist das technisch nicht ohne größere Umbauten möglich. Zwar könnten wir in der App recht schnell einen Filter hinzufügen, allerdings sind die Push-Einstellungen so komplex, dass das eben nicht mal eben so geht. Und sind wir mal ehrlich: Aktuell erscheint pro Woche ein neues Spiel für Apple Arcade – und das wird man sicherlich ertragen können, selbst wenn man sich so rein gar nicht für das Spiele-Abo integriert.


Unser Interesse gilt aktuell übrigens auch einer netten Abmahn-Kanzlei. Diese hat in einem Artikel in den Tiefen unseres Archivs einen aus dem App Store stammenden Screenshot einer App gefunden, auf dem wiederum ein Foto zu sehen ist. Dieses Foto ist urheberrechtlich geschützt und für die unerlaubte Nutzung werden wir nun zur Kasse gebeten. Sobald der Fall zu den Akten gelegt wurde, werde ich noch einmal detaillierter darauf eingehen. Im Vorfeld nur soviel: Der Spaß wird sich im vierstelligen Bereich bewegen.

Alle Top-Themen der Woche im Überblick

Anzeige

Kommentare 10 Antworten

  1. Das mit der Abmahnung ist eine Sauerei.
    Liebe Appgefahren Leser:
    Wir alle haben doch schon den einen oder anderen € durch die Artikel einsparen können. Wollen wir nicht etwas davon zurückgeben?

    Gebt doch bitte mal eine PayPal Adresse an, über die wir als „Freunde“ uns bedanken können.

    1. Vielen Dank. Ihr könnt jeder Zeit gerne etwas zurückgeben: Durch Empfehlungen an Freunde und Bekannte sowie natürlich eure regelmäßigen Besuche bei uns 🙂

      Wenn es doch finanziell sein soll, könnt ihr über die App problemlos eine kleine Spende per In-App-Kauf abschicken. Wenn es größere Summen sein sollten, könnt ihr gerne auch direkten Kontakt mit uns aufnehmen.

      Das mit der Abmahnung ist übrigens nicht nur eine Sauerei, sondern eine Riesen-Sauerei. Später mehr dazu.

  2. Unglaublich… 🤮 Ich kann mich dem Vorschlag von Wickie nur anschließen! Wenn hier jeder Leser ein paar € gibt, dann sollte doch ruckzuck eine größere Summe zusammenkommen.

  3. Müsste der AppStore nicht eine öffentliche Quelle und somit nutzbar sein und die unerlaubte Bildnutzung eher bei der App bzw. dem AppStore liegen?

    1. Alles nicht so einfach. Selbst wenn man Material von Dritten nutzt, muss man sich stets davon vergewissern, dass man selbst die entsprechenden Rechte am Bild hat bzw. entsprechende Freigaben. Bei kompletten Bildern kann ich das sogar nachvollziehen. Hier (und auch in anderen Fällen, aber dazu später mehr), geht es um Screenshots von Apps, in denen geschützte Bilder zu sehen sind.

      Mehr Details zu dem konkreten Fall gibt es, sobald alles erledigt ist.

  4. Wir hatten auch beruflich schon einige Male das Vergnügen mit solchen Abzockern. In den meisten Fällen versuchen die es halt mit Einschüchterung und schrecken bei entsprechendem Gegenwind ganz schnell zurück.

  5. Bei Abmahnungen hat sich folgendes Verhalten bewährt: Kooperation signalisieren, beanstandetes Material sofort offline nehmen, Unterlassungserklärung unterschreiben (eine eigene, nicht das Muster der Gegenseite!), fertig. Nichts zahlen! Wenn die Gegenseite dann immer noch meint, im Recht zu sein und ihr Recht auch durchsetzen zu können, soll sie doch bitte auch das Risiko auf sich nehmen und klagen.
    Habt ihr eine gewerbliche Rechtsschutzversicherung?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2020 appgefahren.de